Teilqualifizierung - bedarfsgerecht entwickelte Berufsbilder

Hier finden Sie Teilqualifizierungen, welche bedarfsgerecht* entwickelt wurden und in der Praxis zum Teil bereits laufend erfolgreich umgesetzt werden. Der gesuchte Beruf ist nicht dabei? Sprechen Sie uns gerne an, auch weiterhin leiten wir bedarfsorientiert Berufsbilder für die erfolgreiche Umsetzung nach den aktuell gültigen Standards ab. 

Durch einen Klick auf die Kachel erhalten Sie den entsprechenden Flyer mit genauen Inhalten und Informationen: 

Teilqualifizierung
Maschinen- und Anlagenführer*in

Schwerpunkt Lebensmitteltechnik 

(m/w/d)
Teilqualifizierung
Maschinen- und Anlagenführer*in

Schwerpunkt Textiltechnik 

(m/w/d)
Teilqualifizierung
Textil- und Modenäher*in
(m/w/d)
Teilqualifizierung
Verkäufer*in
(m/w/d)

*Um diese Bedarfe festzustellen, wurde und wird laufend nach folgenden Fragestellungen recherchiert:

  • Für welche Berufe können Ausbildungsplätze nicht mehr ausreichend besetzt werden?
  • Welche Berufe werden von Betrieben in der Beschäftigtenqualifizierung nachgefragt? (formal Geringqualifizierte, Anpassungsqualifizierung bzgl. Transformation, etc.)
  • Welche Berufe/Berufsgruppen bieten aufeinander aufbauende, durchlässige Qualifizierungsmöglichkeiten? (2-/3-jährige Berufe, Anrechnung, Weiterbildung)
  • Gibt es Berufe, die häufig auch über Umschulungen erlernt werden, die Umschulungen jedoch messbar abgebrochen werden?
  • In welchen Berufen werden zunehmend „modulare Umschulungen“ angeboten, u.a. über Bildungsgutscheine gefördert? (Stichworte: „Umschulungsfähigkeit“ der Teilnehmer*innen, Umschulungsförderung

Das Wort Teilqualifizierung steht hier für den vollständigen Qualifizierungsprozess wohingegen eine Teilqualifikation (TQ) eine abgegrenzten Einheit innerhalb der Gesamtstruktur darstellt. Mehrere Teilqualifikationen (TQs) können zum Berufsabschluss (Externenprüfung) führen. 

Folgen Sie uns: